Schwangerschaft im Horoskop

Schwangerschaft im Horoskop

nature-3187586_1280jpg

Im Geburtshoroskop von weibliche Personen

Das Thema ist obwohl ein sehr beliebtes, keineswegs aber pauschal erklärbares Themengebiet. Gerade in heutiger Zeit, wo sich viele Paare mit Hindernissen und Problemen zum Thema „Schwanger werden“ konfrontiert sehen, erhoffen sich viele Frauen auch von der Astrologie eine kompetente und vor allem zeitgebunden Antwort.

Wie bei so vielen anderen „Fragen“ zu einem Radix, kann auch hier keine aussagekräftige Antwort mit der Betrachtung nur eines Aspektes oder Zeichens u.s.w gegeben werden. Beispiel: der Radix einer Frau zeigt den Mond im Steinbock (gilt als eher unfruchtbares Zeichen), alleinig diese Stellung kann noch keine sichere Auskunft zu ihrer Fruchtbarkeit geben, Des weiteren sei gesagt, das auch das Haus 5, welches ja auch Haus der Kinder genannt wird, keinesfalls alleinig Auskunft geben kann, über Anzahl und ob der RE (Radix Eigner) Kinder bekommt.

Der Mond als zentrale Stellung

Der Mond ist der Inbegriff von Weiblichkeit. Und wann ist eine Frau schon näher mit dem Ur- Weiblichen verbunden als in der Schwangerschaft. Alleine der Zyklus der Frau ähnelt dem Mondzyklus, alle 28 Tage wiederholt sich dieses „Spektakel“. Im Idealfall beginnt der Zyklus mit Neumond (Sonne Mond in Konjunktion) und der Eisprung findet bei Vollmond (Sonne- Mond Opposition) statt.

Der Mond als Prinzip der Hingabe, Aufnahme, Bereitschaft spielt nicht nur aus diesen Gründen für das Anzeigen einer Schwangerschaft eine wichtige Rolle. Der Mond ist auch das Prinzip des Formens. Nach der Aufnahme formt der Mond, im Stillen, im Dunkeln, im Feuchten (Wasser Element !). Alles Leben kommt aus dem Wasser.

Schwangerschaften im Horoskop zeigen sich sehr oft durch Transit Planeten in Verbindung zum Mond, da dies ja die Veränderung zum Weiblichen, der Weiblichkeit sowie der Hormone (Mond) anzeigt. Dazu später mehr.

Mondzeichen und Mondstellung im Grundhoroskop

Am Mond können wir vieles zur Emotinaliät des RE, zur Mutterbeziehung, Mutterrolle, Kindheit, Häusliches, etc erkennen.

Im weiblichen Horoskop können wir auch erkennen, welchem „Muttertyp“ wir entsprechen, auch wird oft über „fruchtbare“ und unfruchtbare (Mond) Zeichen diskutiert. Wie auch schon in vielen anderen Punkten, gilt auch hier, dass die gesamte Radix in Betracht gezogen werden sollte.

Als fruchtbare Zeichen gelten: Stier, Krebs, Waage, Skorpion, Fische

Als neutrale bis mäßig fruchtbare Zeichen gelten: Widder, Zwilling, Löwe, Schütze, Wassermann

Als eher unfruchtbar gelten: Jungfrau und Steinbock.

Auf körperlicher Ebene entspricht der Mond der weiblichen Brust, den weiblichen Fortpflanzungsorganen, den Hormonen, das Erbgut sowie der Lyphe und der Milz und vielen mehr.

Beispielsweiße kann ein Mond Quadrat Jupiter zu Zysten führen, oder auch besser bekannt als PCO, eine sehr häufig vorkommende Erkrankung der Eierstöcke, welche einer Schwangerschaft hinderlich sein kann.

Generell kann man sagen, dass eine gut aspektierte Mondstellung auf eine gute Fruchtbarkeit hinweist, bzw. auf gut funktionierende Fortpflanzungsorgane. Auch darf nicht vergessen werden, dass nicht nur der Körper, sondern auch die Seele der Frau bereit sein muss, ein Kind zu empfangen. Ob bewusst oder unbewusst, die meisten Gründe für eine ausbleibende Schwangerschaft, und auch eine ungewollte liegen in der Seele der Frau. Meist reicht der Wunsch der Frau nach einem Kind aus, um eine Seele auf sie und eben das Paar auf sich aufmerksam zu machen, jedoch kann auch eine stark ablehnende Haltung des Partners gegenüber Kind(er) eine Schwangerschaft verhindern. (Vergleich dazu Combin/Composit mit Partner!)

Die Venus- die Rolle als Frau, die Beziehungsebene

Auch die Venus ist von großer Bedeutung während der Schwangerschaft, die Frau verändert sich, eine Mutter entsteht, somit verändert sich auch ihre Rolle als (Ehe) Frau, Geliebte, ihre gesamte Beziehungsebene wird sich verändern, nicht nur die zu ihrem Mann.

Natürlich ist die Venus an sich schon ein Zeichen der Fruchtbarkeit, man bedenke nur wie sich Männer in Frauen verlieben… Die Venus als Symbol für Anmut, Schönheit, Weiblichkeit, die Geliebte, das Kokettieren. Auch diese Kraft des Weiblichen sollte bei der Betrachtung miteinfließen.

Beispiel: RE Venus Quadrat Mars: Die Frau hat Lust der Mann nicht. Man findet vielleicht nicht den richtigen Partner… etc…

Das 4.Haus

Da komm ich her, da geh ich wieder zurück: Das 4. Haus, das Krebshaus, repräsentiert unsere Herkunft, unsere Familie, das Zu Hause, das Unterbewusstsein. Auch Themenbereiche aus unsere Kindheit können hier förderlich oder hemmend auf eine Schwangerschaft einwirken. Als Beispiel könnte eine Trennung in der Kindheit (Saturn) dem RE Verlustängste bescheren, welche hinderlich für eine Schwangerschaft sein können.

Das 5. Haus, das Haus der Kreativität und Kinder

Vorweg gilt zu sagen, das ein „volles“ 5. Haus oder Jupiter in Haus 5 keinesfalls auf viele Kinder schließen lässt. Wohl eher, dass der gesamte Themenbereich des 5. Hauses ein „Lebens Thema“ ist.

Die Planeten im 5. Haus oder der Herrscher können allerdings Auskunft über Charakter und Themen MIT den Kindern ergeben. Beispiel: Venus in Haus 5: liebevolle, schöne Kinder. Liebe zu Kindern stärken/ Harmonie schaffen. Mars: aktive Kinder, Streit wegen Kindern (bei Männern: große Zeugungskraft!).

Transite und Solare

Transite zu Mond und Transite zu Haus 5 Herrscher können eine mögliche Schwangerschaft anzeigen, vor allem die der sogenannten Langsam- Läufer (Jupiter, Saturn, Uranus, Pluto, Neptun).

Hier einige Beispiele:

Jupiter- Mond: Zuwachs, Vermehrung, Ausdehnung im Seelischen/Weiblichen, Glüc, Zwillingsschwangerschaft

Saturn- Mond: Unfruchtbar, Trennung vom Weiblichen, Trauer, bestenfalls Stabilität durch Schwangerschaft (Familie)

Uranus- Mond: Plötzliche Schwangerschaft, überraschend, künstliche Befruchtung

Pluto- Mond: Veränderung der Weiblichkeit, Transformation, Metamorphose, Umbruch

Neptun- Mond: Wasser trifft auf Wasser, Feinfühligkeit, Idealismus, Kinderwunsch, Empfangen aus der „anderen“ Welt, Scheinschwangerschaft

Bestenfalls natürlich in harmonischer Aspektierung: Beispiel Jupiter Trigon Mond

Auch ist es ratsam die Transite für mögliche Veränderungen in der Partnerschaft (Haus 7) oder im zu Hause (4. Haus) zu betrachten.

Um die Prognose zu verdeutlichen, ist es wichtig, auch immer das Solar mit einzubeziehen. Beispielsweise könnte in dem Jahr der Schwangerschaft und danach das 5. Haus „gut“ besetzt sein, oder ein Indiz wäre auch Mond in Krebs oder 4. Haus.

Mögliche Kombinationen

Jupiter-Mond: -Fruchtbarkeit, Zuwachs, Vermehrung, Ausdehnung im Seelischen/Weiblichen, Glückliche Schwangerschaft; Zuviel des Guten, überschwängliche Gefühle, Zysten, Geschwüre

Uranus- Mond: Plötzlich beginnende Schwangerschaft, unterbrochene Fruchtbarkeit, künstliche Befruchtung (manchmal Zwillinge), ungewöhnliche Schwangerschaft

Saturn -Mond: Unfruchtbar, Trennung vom Weiblichen, Trauer, bestenfalls Stabilität durch Schwangerschaft (Familie)

Pluto – Mond: Metamorphose/Transformation der Weiblichkeit/Mutterschaft, langer Prozess, starke Veränderung der Weiblichkeit, geht in die Urtiefen der Gefühle, Zyklusveränderung, keine „leichte“ Schwangerschaft, Gefühlsausbruch

Neptun- Mond: Verfeinerung der Gefühlswelt, Spiritualität, andere Welten, sehr empfangend; Schweinwelt, Naivität, übergroße Empfindlichkeit, Verwirrung, unglücklich über Mutterschaft;

Chiron- Mond: Aspektierung wichtig! Kann Heilung bringen oder tiefe Wunden hinterlassen (Bsp. Fehlgeburt)

Lilith: Lilith wird oft mit Fehlgeburten und Abtreibung in Verbindung gebracht, vor allem in Aspektierung zum Mond

Absteigender Mondknoten Konj. Mond: Unfruchtbarkeit, Kinderlosigkeit, Ablehnung des Weiblichen

Vorgehensweise bei der Deutung

Um eine bestmögliche Deutung vornehmen zu können betrachte ich zuerst das Geburtshoroskop gesamt und anschließend nach folgender Reihenfolge:

Die Mondstellung in Zeichen und Haus , danach die Aspekte zum Mond. Diese können schon erste Hinweise über förderliche oder hemmende Impulse geben.

Anschließend die Häuser 4 und 5. Auch Hausherrscher von 4 und 5. Wo stehen sie?

Gibt es Auffälligkeit bzgl. Elementverteilung? Chiron in Zeichen und Haus.

Natürlich auch die Venus in Zeichen und Haus, das Partnerschaftshaus.

Für eine Prognose beobachte ich ob und wann es zu Aspekten von oben genannten Planeten kommt, bestmöglich wäre natürlich immer in harmonischen Aspekten. (Bsp. Jupiter Sextil Mond, Jupiter Trigon Herrscher H5…etc).

Auch ob generell große Lebensumstellungen, Veränderung in der Partnerschaft oder Wohnortwechsel vorkommen. Ja, Kinder können so einiges auf den Kopf stellen.

Abschließend sei immer gesagt, dass es immer wieder „Zeitfenster“ für eine (geplante) Schwangerschaft gibt, immer voraussetzend, dass rein körperlich Nichts dagegenspricht.

© Sylvia Schuch

Die Entscheidung, ein Kind zu haben, ist von großer Tragweite.
Denn man beschließt für alle Zeit, dass das eigene Herz außerhalb
des eigenen Körpers herumläuft. ~Elisabeth Stone